… Ihre Ausgangssituation

Mit der „zweiten Hälfte“ des Berufslebens stellen sich viele Menschen die Frage, ob sie diesen „Job“ noch weitere 10, 15 oder sogar noch mehr Jahre lang machen wollen oder ob sie nochmals eine neue Herausforderung suchen und annehmen sollen. Diese Situation ist kein „Muss“ sondern ein „Kann“ – deswegen möchten diese Menschen nicht ständig Angebote von Job-Börsen bekommen und laufend Bewerbungen schreiben. Sie möchten auch keinen Headhunter einschalten – das ist zu öffentlich und macht zu viel Druck. Und sie möchten keine Outplacement-Beratung – das ist ja eben gerade nicht ihre Situation.

Aber diese Menschen können sich vorstellen mit einem Unternehmen zu sprechen und Kontakt aufzunehmen, wenn vorab einige Punkte geklärt sind und das Unternehmen an einem gestandenen Mitarbeiter wirkliches Interesse hat.

Kommentare sind geschlossen.